Organizer

Jeder Berufstätige kennt das Problem, sich einmalige oder wiederkehrende Termine für Besprechungen, Aufgabenerledigung, Geburtstage oder private Erledigungen und Vorhaben merken zu müssen. Dafür wird in den meisten Fällen ein elektronischer Terminkalender geführt, der i.d.R. auch mit dem eigenen Smartphone abgeglichen werden kann.

Scheidet man im Alter aus dem Berufsleben aus, bleiben vor allem die privaten Termine, wie Arztbesuche, Famlienfeiern, Einkäufe und dergleichen, die man bei nachlassendem Erinnerungsvermögen leicht vergessen kann ...

Darum haben wir im Rahmen des WebDA-Forschungsprojektes den WebDA-Organizer als webbasierte Anwendung für ältere Menschen und deren Angehörige entwickelt, die die Erinnerung an Termine jeglicher Art übernimmt. Bei der Entwicklung haben wir besonderen Wert auf eine übersichtliche Gestaltung des Kalenders und eine einfache Eingabe von Terminen gelegt. Diese Termine können kategorisiert und deren Darstellung indiviuell angepasst werden. Eingepasst in das WebDA-Gesamtkonzept wird die Erinnerung (optisch und/oder akustisch) dargeboten und in einen Kontext mit den anderen WebDA-Diensten gestellt. Beispielsweise kann durch die intelligente Steuerung des WebDA-Systems bei der Vorbereitung eines Einkaufsbummels im Voraus festgestellt werden, wie es um das aktuelle körperliche Befinden steht, ob eine Begleitperson zur Verfügung steht oder ob ein Taxi gerufen werden muss. Außerdem können durch Einbindung der ambulanten Pflegedienste deren Einsätze flexibler gestaltet werden, Terminkollisionen erkannt und vermieden werden. Diese und weitere Möglichkeiten lassen den WebDA-Organizer bei der Organisation des Tagesablaufs zum unverzichtbaren elektronischen Assistenten für ältere Menschen werden - insbesondere bei eingeschränkten kognitiven Fähigkeiten oder beginnender Demenz.